lesefoerderung

 

 

Willkommen!

Freundeskreis

Asyl

Neckarsulm

Auch in Neckarsulm gibt es Menschen, die auf der Flucht Schlimmes erlebt haben und unsere Hilfe und Zuwendung brauchen. Unabhängig von allen Diskussionen um Asyl- missbrauch: Die Menschen sind jetzt hier. Sie können nicht kurzfristig nach Syrien, Irak etc. zurückkehren. Und es sind vor allem die Kinder, die am meisten darunter leiden.

 

 

 

 

Leseförderung

 

Seit April 2016 bietet der Freundeskreis Asyl eine gezielte Leseförderung für die Kinder in den Asylunterkünften an. Diese findet jeden Dienstag in der Unterkunft Odenwaldstraße und jeden Mittwoch in der Rötelstraße von 16:00 bis 17:00 Uhr statt. Neben dem spielerischen Spracherwerb im Rahmen der Kinderbetreuung soll durch dieses ergänzende Angebot die Lesefähigkeit der Kinder gefördert werden.

 

Wichtiges Ziel dieser Leseförderung ist es, bei den Kindern die Freude am Umgang mit der deutschen Sprache zu wecken und zu steigern und sie zum Sprechen und Lesen zu motivieren. Das sprachliche Vorbild der Leiterinnen der Leseförderung, das Gespräch mit ihnen und der Kindergruppe sind für das Erlernen der deutschen Sprache und die weitere Sprachentwicklung der Kinder wichtig.

 

Lesen ist die zentrale Kompetenz für selbstständiges Lernen in allen schulischen Fächern. Dabei ist die Entwicklung der Lesemotivation und Lesefreude von großer Bedeutung. Neben der Einübung und Sicherung grundlegender Lesefertigkeiten wird auf die Förderung des Leseverstehens besonderer Wert gelegt und dieses auf vielfältige Weise unterstützt. Lesen fördert dadurch auch die Begriffsbildung.

 

Lesen ist für die Entwicklung der kindlichen Persönlichkeit von Bedeutung. Beim Lesen von Texten und dem Sprechen darüber erschließen sich die Kinder andere Welten. Sie erweitern ihren Erfahrungshorizont, entfalten eigene Vorstellungen und erweitern ihre Ausdrucksmöglichkeiten.

 

Besuche in der Mediathek ergänzen die Leseförderung und machen neugierig auf Bücher und Medien.

 

Marianne Franz

Juni 2016