2017-04_ferienworkshop

 

 

Willkommen!

Freundeskreis

Asyl

Neckarsulm

Auch in Neckarsulm gibt es Menschen, die auf der Flucht Schlimmes erlebt haben und unsere Hilfe und Zuwendung brauchen. Unabhängig von allen Diskussionen um Asyl- missbrauch: Die Menschen sind jetzt hier. Sie können nicht kurzfristig nach Syrien, Irak etc. zurückkehren. Und es sind vor allem die Kinder, die am meisten darunter leiden.

 

 

Internetseiten in Aufbau. Keine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit!

 

Workshop in den Osterferien Sprache-Tanz

 

Am 18. und 19.04. 2017 fand der erste Ferienworkshop Sprache und Tanz im Stadtmuseum statt. An zwei Nachmittagen konnten die Flüchtlingskinder Sprachangebote und Hip-Hop-Tanz wahrnehmen und die etwas eintönigen Ferientage so unterbrechen.

 

Die Eltern aus der Rötelstr. brachten ihre Kinder ins Stadtmuseum, die Kinder aus der Grabenstr. wurden abgeholt. Der Unkostenbeitrag wurde aus der Spende des Kiwanis Clubs bestritten, die den Freundeskreis schon jahrelang nachhaltig bedenken. Vielen Dank dafür.

 

Sprache, Musik und Tanz sind menschliche Ausdrucksformen, die auch über Sprachgrenzen hinaus Menschen auf nonverbaler Ebene verbinden.

 

Die Sprache als Kommunikationsmittel ist ein wichtiger Bestandteil einer gelungenen Integration. Das Element Sprache wurde von Frau Eichhorn vom Stadtmuseum angeboten. Spielerisch erlebten die 7 Kinder aus der Rötel- und Grabenstr. ausgewählte Sprachangebote, die zum Nachsprechen aufforderten und als Sprachspiele zum Mitmachen animierten. Die drei Stunden wurden durch eine Essenspause mit Pommes und Ketchup unterbrochen und mit einer Spielerunde zum Abschluss beendet.

 

Beim Tanzen verbinden sich Musik und Rhythmus ganz spielerisch mit Spaß, Freude und Kreativität. Das Element Tanzen brachten den 10 Kindern, zwei Tanzschülerinnen der HGR Neckarsulm rüber. Mit viel Enthusiasmus und Spaß, wurden Aufwärmübungen und leichte Tanzschritte eingeübt und in einer finalen Choreografie umgesetzt. Die sehr herausfordernden und schwierigen Tanzschrittabfolgen waren in der Umsetzung etwas chaotisch, die Mädchen bewiesen dabei viel Tanzgefühl und die Jungs zeigten ihre coole Seite. Alle hatten sehr viel Spaß und Freude an Bewegung und Rhythmus, die Brezelpause und eine Spielerunde beendeten den Nachmittag.

 

Konzentriert und sehr motiviert waren die Kinder dabei, ihre Sprachkompetenzen zu erweitern. Beim Tanzen werden Improvisations- und Experimentierfreude geweckt und mit viel Freude umgesetzt.

 

Annemarie Adam, Freundeskreis Asyl

Fotos: privat

 

Bitte Foto anklicken>>Fotogalerie startet.