2017-03_dahenfeldumzug

 

 

Willkommen!

Freundeskreis

Asyl

Neckarsulm

Auch in Neckarsulm gibt es Menschen, die auf der Flucht Schlimmes erlebt haben und unsere Hilfe und Zuwendung brauchen. Unabhängig von allen Diskussionen um Asyl- missbrauch: Die Menschen sind jetzt hier. Sie können nicht kurzfristig nach Syrien, Irak etc. zurückkehren. Und es sind vor allem die Kinder, die am meisten darunter leiden.

 

 

 

 

Freundeskreis Asyl begleitet Flüchtlinge beim Umzug nach Dahenfeld

 

Bitte Foto anklicken>>Fotogalerie startet.

 

Drei Asyl-Familien aus Neckarsulm werden bald in Dahenfeld wohnen. Von zwei Familien besuchen jeweils ein Kind den Kindergarten und haben zum Kennenlernen eine Einladung von der Leiterin des kath. Kindergartens Frau Englert erhalten.

 

Vom Freundeskreis-Asyl-Neckarsulm wurden sie von Elvira Aichert, Sandra Pavelka und Hedi Hangebrock begleitet. Frau Englert begrüßte herzlich die kleine Gruppe und zeigte ihnen den schönen Kindergarten. Auch erklärte sie den Tages-Ablauf für die zwei Kinder.

 

Die noch nicht ganz fertiggestellte neue Unterkunft kennen sie noch nicht, aber die Vorzüge eines Dorfes haben die Familien bei einem Rundgang durch Dahenfeld bemerkt. So ist der Kindergarten, die Schule, ein Spielplatz und die Sportanlage in kurzen Wegen erreichbar. Allerdings kam auch die Nachfrage nach Einkaufsmöglichkeiten, denn ohne Auto ist das Einkaufen nicht so einfach.

 

Besonders gefallen hat dem 12jährigen Mahdi die Sportanlage. Er spielt gerne Fußball und würde auch in einem Verein spielen. Vielleicht geht sein Wunsch in Dahenfeld in Erfüllung?

 

Hedi Hangebrock

Freundeskreis Asyl Neckarsulm

 

 

Drei afghanische Familien aus der Odenwaldstraße zogen am 22.03.2017 in die neue Unterkunft in Dahenfeld ein.

Am Freitag 24.03.2017 begrüßte Ortsvorsteher Herr Habla und Team, die neuen Mitbürger in der Unterkunft und hieß sie in Dahenfeld willkommen.

Die Bewohner freuten sich über die schönen Geschenkkörbe der Gemeinde, Frau Trage überreichte Blumentöpfe als Willkommensgeschenk. Es herrschte eine sehr herzliche Atmosphäre, vier Frauen vom Freundeskreis Asyl waren auch anwesend.

Die Gäste wurden mit Tee bewirtet und erste Gespräche ergaben sich. Herr Habla signalisierte die Bereitschaft der Gemeinde zur Integration in Vereine und Institutionen. Ein enger Kontakt mit den Flüchtlingen soll über den Freundeskreis gepflegt werden, um Wünsche, Hilfe und Unterstützung zu erfragen und vor Ort zu vernetzen.

Wir freuen uns sehr über diese Willkommensaktion und über die gute Zusammenarbeit zum Wohle der Flüchtlinge in Dahenfeld.

Annemarie Adam

Freundeskreis Asyl Neckarsulm