2016-04_schulbeginn

 

 

Willkommen!

Freundeskreis

Asyl

Neckarsulm

Auch in Neckarsulm gibt es Menschen, die auf der Flucht Schlimmes erlebt haben und unsere Hilfe und Zuwendung brauchen. Unabhängig von allen Diskussionen um Asyl- missbrauch: Die Menschen sind jetzt hier. Sie können nicht kurzfristig nach Syrien, Irak etc. zurückkehren. Und es sind vor allem die Kinder, die am meisten darunter leiden.

 

 

Internetseiten in Aufbau. Keine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit!

 

Schulbeginn in der Johannes-Häußler-Schule

 

Neckarsulmer sagen "Willkommen!" mit Zeit, Zuwendung und Zuhören

 

Die Anmeldung in der Johannes-Häußler-Schule war für die kleine neu angekommene Gruppe von Familien aus Syrien und Afghanistan ein besonderer Tag.

 

Einen ganz herzlichen Dank an Herrn Rektor Manfred Scheer und an Frau Ina Maria Berthold für die Zeit und das Gespräch mit den Flüchtlingen.

 

Drei Frauen vom Asylkreis Neckarsulm holten die Kinder in Begleitung eines Elternteiles ab und zeigten ihnen den sichersten Weg zur Schule. Auf dem Weg dorthin konnten viele wichtige Punkte gezeigt und erklärt werden. Da drei der Flüchtlinge ein gutes Englisch sprechen, war das Verstehen und Erklären einfach und wurde in arabisch und farci weitergegeben.

 

Herr Scheer wartete schon auf die angemeldete Gruppe. In einer kurzen, gemütlichen Runde erfuhren die Schüler und Eltern viel über die Schule. Auch gab es Erklärungen und Vordrucke über Gewohnheiten und Regeln der Schule in arabisch und farci.

 

Nach dem Ausfüllen des Anmeldeformulars zeigte der Rektor noch einen Teil der Schule. Besonders interessant war dabei der Werkraum mit einem vorgeführten Experiment. Die Kinder waren sichtlich begeistert.

 

Auf dem Heimweg erwartete uns noch Frau Berthold und gab nicht nur den Flüchtlingskindern eine Schultasche, sondern nahm sich auch viel Zeit für ein Gespräch mit der sehr dankbaren Gruppe.

 

Hedi Hangebrock