2016-03_zweiradmuseum

 

 

Willkommen!

Freundeskreis

Asyl

Neckarsulm

Auch in Neckarsulm gibt es Menschen, die auf der Flucht Schlimmes erlebt haben und unsere Hilfe und Zuwendung brauchen. Unabhängig von allen Diskussionen um Asyl- missbrauch: Die Menschen sind jetzt hier. Sie können nicht kurzfristig nach Syrien, Irak etc. zurückkehren. Und es sind vor allem die Kinder, die am meisten darunter leiden.

 

 

 

 

Besuch im Zweiradmuseum

 

Deutsch lernen und ein faszinierender Streifzug durch die Fahrrad- u. Motorrad-geschichte im Zweiradmuseum in Neckarsulm.

 

Donnerstag 03.03. 2016. 18 Teilnehmer aus Syrien, Irak und Afghanistan besuchten mit ihren vier Dozenten/innen und einem Dolmetscher das Zweiradmuseum und waren besonders von der Motorrad-Sonderausstellung begeistert.

 

Die Flüchtlinge bekamen unmittelbar einen umfassenden Eindruck über die Entwicklung und Entstehung der Rad – Geschichte und konnten die Technik studieren und bestaunen. Auch interessant deshalb, weil schon die meisten ein gebrauchtes Fahrrad vom Freundeskreis-Asyl erstanden haben und dieses auch täglich benutzen.

 

Ein herzliches Danke den Museums-Mitarbeitern, die beim begeisterten Besichtigen etwas mehr Freiraum duldeten.

 

Brigitte Hörack/Hedi Hangebrock