2016-03_stadtrally

 

 

Willkommen!

Freundeskreis

Asyl

Neckarsulm

Auch in Neckarsulm gibt es Menschen, die auf der Flucht Schlimmes erlebt haben und unsere Hilfe und Zuwendung brauchen. Unabhängig von allen Diskussionen um Asyl- missbrauch: Die Menschen sind jetzt hier. Sie können nicht kurzfristig nach Syrien, Irak etc. zurückkehren. Und es sind vor allem die Kinder, die am meisten darunter leiden.

 

 

 

 

Stadtrally der Kinderbetreuung

 

Mit Stationen im Stadtmuseum, am Marktplatzbrunnen, im Amtszimmer des Oberbürgermeisters und im Weltladen, waren 15 Kinder aus der Odenwaldstraße vor Ostern durch Neckarsulm unterwegs. Dabei lernten sie spielerisch deutsche Osterbräuche wie Eier suchen und geschmückte Osterbrunnen und ihre neue Heimat kennen.

 

Vor den Containern in der Odenwaldstraße bekamen sie das Foto der ersten Station ausgehändigt und mussten dieses Haus dann suchen. Im Stadtmuseum wurde den Asylkindern aus Syrien und Afghanistan die Zeit der Deutschordensritter aktiv und durch eine Aufgabe erlebbar gemacht. Sie malten das schwarze Kreuz in ein Ritterschild rein und konnten danach beim Vorzeigen des Ergebnisses in den Osterkorb greifen. Vor dem Stadtmuseum wurde die nächste Station mit dem Löwenbrunnen ausgegeben.

 

Sie stürmten sofort Richtung Marktplatz los, wo sie von Herr Diemer mit einer Bilderrätselaufgabe erwartet wurden. Das Tier, welches dem Brunnen den Namen gibt, musste erkannt und auf dem Aufgabenblatt eingekreist werden. Ein Heft und ein Stift sowie ein Überraschungsei aus der Osterkiste, konnte an dieser Station eingepackt werden, wobei das Ei sofort in den Mund wanderte.

 

Die nächste Station war schnell gefunden, Oberbürgermeister Scholz wartete schon in seinem Amtszimmer auf die muntere Schar. Hier mussten zwei Kinder, nachdem sie OB Scholz mit einem Begrüßungslied erfreut hatten, die Aufgangstreppen zum Rathaus zählen. Danach wartete ein Schokoosterei als Belohnung auf sie.

 

Auch der Weltladen, die letzte Station, war schnell erreicht. Hier wurde ein Gegenstand im Schaufenster versteckt und musste gefunden werden. Die Suchaufgabe wurde von den Kindern erfolgreich gelöst und bei Kuchen und Saft ging die Stadtrally zu Ende.

 

An jeder Station hatten die Kinder viel Spaß und die Verantwortlichen wie Frau Eichhorn, Herr Diemer, Herr Scholz und Frau Schäfer vom Weltladen, schenkten den Kindern unvergessliche Momente und viel Freude. Herzlichen Dank für leuchtende Kinderaugen und fröhliches Kinderlachen an alle.

 

Die Kinderbetreuung des Freundeskreises Asyl findet jeden Donnerstag, abwechselnd in den Containern und der Moschee in der Rötelstraße und in der Odenwaldstraße statt. Hier werden alle Asylkinder aus beiden Standorten von den Frauen des Freundeskreises betreut. Zusätzlich betreut die Stadt Neckarsulm alle zwei Wochen mittwochs, die Asylkinder aus der Rötelstraße im Rahmen ihres Projektes: Ich hole dich zum Spielen ab, im Jugendzentrum Gleis 3.

 

Die Frauen der Kinderbetreuung starten ab April ihr neues Handlungsfeld mit Sprach- und Hausaufgabenbetreuung für die Asylkinder. Auch im April . startet das Museumsprojekt: Herzlich willkommen – Kinder der Welt treffen sich im Stadtmuseum Neckarsulm. Gespendet von den Kiwanis Neckarsulm, nehmen daran 4 Grundschulkinder, 10 Asylkinder aus beiden Standorten und 3 Schüler Coaches vom ASG teil.

 

Integration und Begegnung zwischen allen Interessierten, ist für den Freundeskreis Asyl und ihren sehr engagierten Unterstützern gelebte Normalität und wichtigstes Ziel ihrer Arbeit.

 

Bericht: Annemarie Adam, Verantwortliche der Kinderbetreuung

 

Bilder: privat

Ritter aus dem fernen Lande……

Vor dem Osterbrunnen, der von den Kindern sehr bestaunt wurde

Im Amtszimmer hatten alle Kinder Platz……

Ein Stück Kuchen im Weltladen geht noch …..