2015-12_adventsfeier

 

 

Willkommen!

Freundeskreis

Asyl

Neckarsulm

Auch in Neckarsulm gibt es Menschen, die auf der Flucht Schlimmes erlebt haben und unsere Hilfe und Zuwendung brauchen. Unabhängig von allen Diskussionen um Asyl- missbrauch: Die Menschen sind jetzt hier. Sie können nicht kurzfristig nach Syrien, Irak etc. zurückkehren. Und es sind vor allem die Kinder, die am meisten darunter leiden.

 

 

 

 

Adventsfeier im Gemeindehaus Friedrichstraße

 

Flüchtlingsfamilien aus der Rötelstraße begegnen dem Advent

 

15 Familien und viele Kinder aus der Flüchtlingsunterkunft in der Rötelstraße folgten am 12. Dezember der Einladung des Freundeskreises Asyl in das Gemeindehaus Friedrichsstraße. Bei dieser Begegnung im Advent konnten sie einen kleinen Einblick in das Brauchtum der Advents- und Vorweihnachtszeit bekommen. Viel Unterstützung gab es durch den Kirchengemeinderat der ev. Kirche Obereisesheim und der ev. Stadtkirche Neckarsulm, das Kolping Blasorchester und die Kolping Jugend sowie viele engagierte Studierende der Kath. Fachschule Neckarsulm. Sie trugen alle gemeinsam zum Gelingen des schönen und bewegenden Nachmittags bei.

 

Drei engagierte Männer des Kirchengemeinderates Obereisesheim und zwei fleißige Helferinnen des Kirchengemeinderates der ev. Stadtkirche trafen die Vorbereitungen und dekorierten liebevoll den Gemeindesaal. Um 15.00 Uhr kamen die Familien und Kinder und fanden einen weihnachtlich geschmückten Raum und ein tolles Kuchenbuffet vor. Viele fleißige Helfer spendeten den Kuchen: Der Kirchengemeinderat Obereisesheim, der katholische Frauenbund Ober-/Untereisesheim, die Bäckerei Härdtner, der Weltladen Neckarsulm und viele Einzelpersonen.

 

Weihnachtlich stimmte das Blasorchester die Gäste mit deutschen und internationalen Weihnachtsliedern ein. Bei Kaffee, Kinderpunsch und Kuchen kam man schnell ins Gespräch. Die Kinder bastelten mit der Kolping Jugend ein Spiel aus Holz zum Mitnehmen, die FachschülerInnen schminkten die Kinder und spielten mit ihnen. In jeder Ecke des Raumes gab es ein Kinderangebot. Es wuselte, es wurde viel gelacht und Groß und Klein hatten viel Spaß!

Die Stimmung war gut, die Kinder waren sehr beschäftigt, mache verließen als Schmetterling, Blume oder Spiderman um 17.00 Uhr die Veranstaltung. Fröhlich und sehr dankbar verabschiedeten sich die Gäste und viele glückliche Kinderaugen leuchteten dabei.

 

Ein besonderer Dank gilt auch der Firma Zartmann für den kostenfreien Shuttleservice an diesem Nachmittag, wie auch bei vielen anderen Gelegenheiten im vergangenen Jahr.

 

Menschliche Begegnungen im Advent, die verbindende Sprache der Musik, gemeinsam Hand anlegen, etwas herstellen und gemeinsam spielen vereinten alle an diesem Nachmittag und schenkten den Familien eine kleine Auszeit von ihrem Alltag in der Flüchtlingsunterkunft.

 

Zeit schenken, anderen eine Freude bereiten, den noch Fremden unter uns begegnen und erfahren, dass sie gar nicht so fremd sind, diese Botschaft war den Beteiligten in der Vorweihnachtzeit eine Herzensangelegenheit.

 

Annemarie Adam für den Freundeskreis Asyl Neckarsulm