2015-11_radtourweinsberg

 

 

Willkommen!

Freundeskreis

Asyl

Neckarsulm

Auch in Neckarsulm gibt es Menschen, die auf der Flucht Schlimmes erlebt haben und unsere Hilfe und Zuwendung brauchen. Unabhängig von allen Diskussionen um Asyl- missbrauch: Die Menschen sind jetzt hier. Sie können nicht kurzfristig nach Syrien, Irak etc. zurückkehren. Und es sind vor allem die Kinder, die am meisten darunter leiden.

 

 

 

 

Radtour nach Weinsberg

 

Donnerstag 05.11.2015 – Deutsch lernen auf der Weibertreu-Burgruine

 

In den Herbstferien erlebten syrische Flüchtlinge eine etwas andere Deutschstunde.

 

Mit ihren Dozentinnen radelten 13 Teilnehmer bei mildem Herbstwetter an der Sulm entlang nach Weinsberg. Ausgestattet waren die Flüchtlinge mit gebrauchten und reparierten Rädern aus der Fahrrad-Projektgruppe des Asylkreises.

 

Vom Parkplatz der Hildthalle wanderte die Gruppe zur Weibertreu. Auf dem ausgeschilderten Naturweg gab es nicht nur viele neue und interessante Vokabeln zum Lernen, die Aussicht war toll und die Geschichte der Burg und den treuen Weibern von Weinsberg wurde interessiert aufgenommen.

 

Beim anschließenden Besuch im kleinen Museum vom Rathaus konnte die Gruppe die ganze Weibertreu Geschichte nochmals verfolgen. Ein Syrer meinte: „So sollten es die Frauen aus Syrien auch machen!“

 

Nach zügiger Heimfahrt bei einbrechender Dunkelheit waren alle von der Tour begeistert.

 

Gisela Winzen

Hedi Hangebrock