2015-10_sportverbindet

 

 

Willkommen!

Freundeskreis

Asyl

Neckarsulm

Auch in Neckarsulm gibt es Menschen, die auf der Flucht Schlimmes erlebt haben und unsere Hilfe und Zuwendung brauchen. Unabhängig von allen Diskussionen um Asyl- missbrauch: Die Menschen sind jetzt hier. Sie können nicht kurzfristig nach Syrien, Irak etc. zurückkehren. Und es sind vor allem die Kinder, die am meisten darunter leiden.

 

 

Internetseiten in Aufbau. Keine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit!

 

Sport verbindet! Sport integriert!

 

Unter diesem Motto konnten am Samstag den 17. Oktober rund 50 Teilnehmende mit und ohne Fluchthintergrund, organisiert durch den CVJM Neckarsulm in Kooperation mit der Stadt Neckarsulm, gemeinsam in der Johannes-Häusler Hall Sport treiben.

 

Im Angebot waren Volleyball, organisiert durch die Volleyball Abteilung der Sport-Union, sowie Fußball. Für alle Kinder und jung Gebliebenen bot Achim Sauer von der Jugendsozialarbeit einen Papierfliegerwettbewerb an. Er zeigt sich begeistert von der tollen Gelegenheit hier aus dem Alltag zu entfliehen und meint „Wir vom Gleis 3 begrüßen Vielfalt in unserer Einrichtung und in Neckarsulm“.

 

„Eine tolle Gelegenheit um unsere neuen Mitbürger besser kennen zu lernen!“ fügt Anita Schweikle, Vorstandsmitglied des NSU Volleyball hinzu. Kaffee und Kuchen gespendet von der Bäckerei Härdtner rundeten den Nachmittag ab und gaben Gelegenheit zu ruhigerem Austausch.

 

„Damit möchten wir einen Beitrag zur besseren Verständigung und Integration leisten! So sind weitere engagierte Vereine sehr willkommen.“ betont Nico Markert, vom CVJM Neckarsulm und Organisator des Events.

 

Herzlich möchte sich der CVJM Neckarsulm bei allen Engagierten bedanken und freut sich auf weitere Sportnachmittage.